Klicken für PDF

Moin Moin und herzlich Willkommen in Nindorf

Liebe Mitbürger, liebe Gäste

wir freuen uns sie hier begrüßen zu dürfen und hoffen ihr Interesse an unserem liebens- und lebenswerten Dorf zu wecken.
Zwischen Büsum und Brunsbüttel, mitten im Herzen des Kreis Dithmarschen finden Sie unsere 1200 Einwohner starke Gemeinde.
Unser Ort grenzt unmittelbar östlich an die Domstadt Meldorf an und wird im Volksmund deswegen auch gern als das „Blankenese von Meldorf“ bezeichnet. Zusammen mit unserem Ortsteil Farnewinkel umfasst unser Gemeindegebiet 872 ha.

5 Landwirte bewirtschaften die Gemeindeflächen, hier wird nicht nur Milch erzeugt, sondern auch Obst, Gemüse und Eier, die zusammen mit anderen Produkten der Region direkt vermarktet werden, aber auch die Freunde des Reitsports können hier Ihrem Hobby frönen.

Handel und Gewerbe sind mit mehren Kies-, Transport- und Bauunternehmen sowie einem Metallverarbeitenden Betrieb, einer Fabrik zur Herstellung von Flachverblendern und mehren anderen kleinen Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben im Ort ansässig.
Eine Schlachterei und ein Geschäft mit skandinavischen Produkten (Möbel und Accessoires) sowie das Fischrestaurant "Lust auf Meer" runden das ganze ab.

Im Nindorfer Hof versammelt man sich nach guter alter Tradition zu allen örtlichen Festen und Bällen. Der Nindorfer Hof und das Fischrestaurant sind weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt, hier kann man sehr gut essen aber auch tüchtig feiern.

Rund um unser schmuckes Dorfgemeinschaftshaus hat sich ein attraktives Gemeindezentrum mit Feuerwehr und Kindergarten entwickelt, hier tagen und üben unsere Vereine.


In der ganzen Region gut bekannt sind die Nindorfer Boßler, die aufgrund ihrer Leistungsstärke sogar an Europameisterschaften teilnehmen

Großzügige Sportanlagen, das Nindorfer Spieleland und der Jugendtreff „Crazy House“ ergänzen die stattlichen Freizeitmöglichkeiten unseres Dorfes.

Unsere Grundschüler können zwischen den Schulen in Bargenstedt und Meldorf wählen, alle weiterführenden Schultypen, aber auch Förderschulen und Einrichtungen für Behinderte finden wir im nahgelegen Meldorf und sind über öffentliche Verkehrsmittel leicht und schnell (2 km) erreichbar.

Überhaupt bietet die Domstadt alle Infrastruktur, die für das tägliche Leben benötigt wird, hier finden wir vom Ärztezentrum bis zum Schwimmbad alles was das Herz begehrt.
Auch die Verwaltung unserer Amtsangehörigen Gemeinde ist hier angesiedelt.
JSN Solid template designed by JoomlaShine.com